Wiedereröffnung des Schleswiger Doms wird gefeiert

Am Schleswiger Dom wird das Gerüst wieder abgebaut und der sanierte Turm kommt zum Vorschein.
Am Schleswiger Dom wird das Gerüst wieder abgebaut und der sanierte Turm kommt zum Vorschein.© Antje Wendt/Nordkirche

12. Oktober 2021 von Antje Wendt

Schleswig. Mit einem festlichen Gottesdienst, einem anschließenden Empfang und einem Konzert wird am 24. Oktober 2021 die Wiedereröffnung des Schleswiger St. Petri-Doms nach einer fast vierjährigen Sanierungsphase gefeiert. Erstmals werden dann auch wieder die Domglocken läuten und die große Orgel erklingen. Ein weiterer Höhepunkt wird außerdem das Einschalten der neuen Außenbeleuchtung am Turm sein.

Gottesdienst und Empfang

Zum Gottesdienst um 14 Uhr und dem Empfang werden zahlreiche Gäste aus Politik und Gesellschaft erwartet. Daniel Günther, Ministerpräsident  des Landes Schleswig-Holstein, Susanne Ross, Bürgervorsteherin der Stadt Schleswig, und die Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt, werden mit Grußworten vertreten sein. Die Begrüßung übernimmt die Präses der Nordkirche, Ulrike Hillmann. Der Festgottesdienst wird von Bischof Gothart Magaard, Sprengel Schleswig und Holstein, Pröpstin Johanna Lenz-Aude, Kirchenkreis Schleswig-Flensburg, und Pastorin Christiana Lasch-Pittkowski, Kirchengemeinde Schleswig, gestaltet. Domkantorin Mahela T. Reichstatt und eine Bläsergruppe der Nordkirche sorgen für den musikalischen Rahmen.

Einweihung der Turmbeleuchtung und Konzert

Um 19 Uhr erfolgt die feierliche Einweihung der Turmbeleuchtung, die mit finanzieller Hilfe der Stadt Schleswig neu installiert werden konnte. Direkt im Anschluss, ab 20 Uhr, findet ein Orgelkonzert mit Domkantorin Mahela T. Reichstatt statt. Sie wird Werke von J.S. Bach, J.C. von Kerll, D. Buxtehude und C. Franck an der großen Domorgel spielen. Damit wird die Orgel nach mehrjähriger Pause erstmals wieder im Konzert erklingen.

Anmeldung, Zutritt und Hygienevorschriften

Für die Teilnahme am Gottesdienst und am anschließenden Empfang ist  eine namentliche Anmeldung unter anmeldung@bksl.nordkirche.de  oder Tel.: 04621 /307000 erforderlich.
Der Eintritt für das Konzert um 20 Uhr ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es stehen für alle Veranstaltungen nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Für den Einlass in den Dom gilt für alle Veranstaltungen die 3G-Regel – d. h. Geimpfte, Genesene oder Getestete haben unter Vorlage eines Nachweises Zutritt. Es wird darum gebeten, für die Einlasskontrolle Zeit einzuplanen. Der Zutritt erfolgt ausschließlich über das Hauptportal im Westturm.