Der Schleswiger Dom braucht Freunde

Aktuelles

Erstes Jahrestreffen des Freundeskreises Mein Schleswiger Dom

Nach fast auf den Tag genau einem Jahr nach der offiziellen Gründung des Freundeskreises Mein Schleswiger Dom hatte der Rat des Freundeskreises am Dienstag, 20. September, zum ersten Jahrestreffen in den Schleswiger Dom eingeladen. Die Beteiligung war beeindruckend groß: Rund 90 Mitglieder sind der Einladung gefolgt. Die Sprecherin des Freundeskreises, Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack, zeigte sich in ihrem Rückblick das erste Jahr erfreut, wie viele Aktivitäten den Mitgliedern des Freundeskreises bereits geboten werden konnten. Zu den Angeboten gehörten Vorträge zu den Grüften im Dom und zur Brüggemannausstellung, die erste Besteigung des Domturms nach der Domsanierung sowie eine Einführung in die Domorgel durch Domorganistin Mahela T. Reichstatt. Zudem gab es zahlreiche Gelegenheiten für die Mitglieder des Freundeskreises, bei einem Glas Wein miteinander ins Gespräch zu kommen.

Außerdem konnte der Freundeskreis an diesem Abend ein kleines "Jubiläum" feiern: Genau 200 Menschen unterstützen derzeit den Freundeskreis Mein Schleswiger Dom. Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis nach einem Jahr. Aber die Ratsmitglieder haben dem Freundeskreis ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: Sie hoffen, bis zum Ende des Jahres 2023 das 300. Mitglied in den Reihen des Freundeskreises begrüßen zu dürfen.

Nach einem inspirierenden musikalischen Intermezzo von Mahela Reichstatt (Flügel/ Orgel) und Morten Jensen (Trompete) konnte über das erfreuliche Spendenergebnis des Freundeskreises aus dem zurückliegenden Jahr berichten. Von dem Überschuss von 3.000 Euro sollen 50 Verbindungselemente für die neue Bestuhlung im Dom gespendet werden. Dazu erläutert Pastor Dübbers: "Es ist das erklärte Ziel des Freundeskreises, Verbindungen zu stiften. Dazu passen die Verbindungselemente für die Stühle, die aus den Einzelstühlen bequeme Bankreihen machen." Damit die Spende des Freundeskreises auch sichtbar ist, haben die Ratsmitglieder vor den Augen der Anwesenden wurden dafür an fünf Stühlen Stifterplaketen für den Freundeskreis befestigt.

Für die Verwendung eines möglichen Überschusses aus dem laufenden Jahr haben sich die Anwesenden mehrheitlich dafür ausgesprochen, mit dem Geld die Anschaffung eines neuen Flügels für den Dom zu unterstützen, sofern der Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Schleswig so ein Instrument beschaffen wird.

Nach diesem "offiziellen" Teil konnten sich die Mitglieder des Freundeskreises entscheiden, ob sie zusammen mit Michael Marquardt und Martin Buhmann-Küllig den Turm bis in die oberste Spitze des Turm erklimmen möchten, oder ob sie lieber auf dem Boden bleiben und den Erläuterung zum Kielmannseck-Altar lauschen möchten, die Amrei Magdanz und Pastor Dübbers vorbereitet haben. Bei einem Gläschen Wein und Knabberei und vielen anregenden Gesprächen ging der Abend dann in einer geselligen Runde zu Ende.

Gründung eines Freundeskreises "Mein Schleswiger Dom"

Als Initiatoren haben Bischof Gothart Magaard,  Pröpstin Johanna Lenz-Aude und Pastor Dr. Michael Dübbers gemeinsam den „Freundeskreis Mein Schleswiger Dom“ gegründet. Formale Trägerin ist die Kirchengemeinde Schleswig – anders als ein eingetragener Verein benötigt der Freundeskreis daher keine eigene  Verwaltungsstruktur und kann sich voll und ganz auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren.

Wir freuen uns auf Sie, auf Begegnungen mit Gleichgesinnten und interessante Veranstaltungen. Sie sind herzlich eingeladen in den „Freundeskreis Mein Schleswiger Dom“.

Einige der Ratsmitglieder des Freundeskreises Mein Schleswiger Dom bei der Gründungsfeier: Pastor Michael Dübbers, Angela Meinhardt, Piet Lassen, Sabine Sütterlin-Waack, Bischof Gothart Magaard
Einige der Ratsmitglieder des Freundeskreises "Mein Schleswiger Dom" bei der Gründungsfeier:

Pastor Michael Dübbers, Angela Meinhardt, Piet Lassen, Sabine Sütterlin-Waack, Bischof Gothart Magaard

© Jürgen Rademacher/Nordkirche

Bericht über den Gründungabend am 15. September 2021

Mitglieder des Freundeskreises Mein Schleswiger Dom
Kai Waack und Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Pastor Dr. Michael Dübbers und Horst Hoppe am 24. März 2022 im Schleswiger Dom© Uta Fölster

Stuhlpaten und Freundeskreismitglieder trafen sich im Dom

Die Stuhlpatinnen und -paten und die Mitglieder des Freundeskreises waren am 24. März 2022 zu einem gemeinsamen Abend im Dom eingeladen. Hier finden Sie einenBericht darüber.

Rat des Freundeskreises

  • Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack (Sprecherin des Freundeskreises)
  • Piet Lassen (Sprecher des Freundeskreises)
  • Martin Buhmann-Küllig
  • Pastor Dr. Michael Dübbers
  • Pröpstin Johanna Lenz-Aude
  • Bischof Gothart Magaard
  • Michael Marquardt
  • Angela Meinhardt

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Bischofskanzlei Schleswig · Plessenstraße 5a · 24837 Schleswig
Telefon 04621 30700-20 · E-Mail: freundeskreis@mein-schleswiger-dom.de