Der Schleswiger Dom braucht Freunde

Eine Führung vor dem Bordesholmer Altar beim Tag des offenen Denkmals im Jahr 2019
Eine Führung vor dem Bordesholmer Altar beim Tag des offenen Denkmals© Jürgen Rademacher/Nordkirche

Am Tag des offenen Denkmals, bei Dankveranstaltungen für Spenderinnen und Spender oder bei Führungen über die Baustellen war greifbar, wie groß das Interesse am St. Petri-Dom ist. Ob es die Aussicht vom Domturm, der Gang über die Gewölbe oder die Erzählungen des Glasrestaurators waren – die Faszination war immer wieder spürbar. Wir möchten all das mit engagierten Menschen fortsetzen: Menschen, die sich mit kreativen Ideen einbringen, Veranstaltungen planen und umsetzen, Gemeinschaft und Austausch erleben und aktiv mitgestalten möchten.

Gründung eines Freundeskreises "Mein Schleswiger Dom"

Als Initiatoren haben Bischof Gothart Magaard,  Pröpstin Johanna Lenz-Aude und Pastor Dr. Michael Dübbers gemeinsam den „Freundeskreis Mein Schleswiger Dom“ gegründet. Formale Trägerin ist die Kirchengemeinde Schleswig – anders als ein eingetragener Verein benötigt der Freundeskreis daher keine eigene  Verwaltungsstruktur und kann sich voll und ganz auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren.

Wir freuen uns auf Sie, auf Begegnungen mit Gleichgesinnten und interessante Veranstaltungen. Sie sind herzlich eingeladen in den „Freundeskreis Mein Schleswiger Dom“.

Einige der Ratsmitglieder des Freundeskreises Mein Schleswiger Dom bei der Gründungsfeier: Pastor Michael Dübbers, Angela Meinhardt, Piet Lassen, Sabine Sütterlin-Waack, Bischof Gothart Magaard
Einige der Ratsmitglieder des Freundeskreises "Mein Schleswiger Dom" bei der Gründungsfeier:

Pastor Michael Dübbers, Angela Meinhardt, Piet Lassen, Sabine Sütterlin-Waack, Bischof Gothart Magaard© Jürgen Rademacher/Nordkirche

Bericht über den Gründungabend am 15. September 2021

 

Ein gelungener Auftakt: Der Freundeskreis hat nun schon mehr als 150 Mitglieder

Gerade einmal zwei Monate nach dem Gründungsfest des neuen Freundeskreises „Mein Schleswiger Dom“ am 15. September hat sich die Zahl der Mitglieder bereits mehr als verdoppelt. Aus den anfänglich rund 70 Mitgliedern sind jetzt bereits 150 Mitglieder geworden. „Das ist ein großartiges Zeichen der Verbundenheit vieler Menschen mit unserem Schleswiger Dom“, meint Pastor Dr. Dübbers, der für die Organisation des Freundeskreises verantwortlich ist. Auch Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack und Piet Lassen, Geschäftsführer bei der Diakoniestiftung Kropp, freuen sich über den großen Zuspruch. Und doch soll es bei diesem Zwischenstand nicht bleiben. Die Ratsmitglieder des Freundeskreises haben zusammen mit Bischof Gothart Magaard noch ehrgeizige Ziele vor: „Wir wollen es schaffen, 500 Mitglieder für den Freundeskreis zu gewinnen und für den Schleswiger Dom zu begeistern“, erläutert Pastor Dübbers. Um den Freundeskreis bekannt zu machen, gibt es viele Ideen. Zum Beispiel haben mehrere Ratsmitglieder des Freundeskreises auf der zweiwöchigen Lichtreise im Dom an mehreren Abenden Getränke ausgeschenkt und sind mit den Gästen der Lichtreise ins Gespräch gekommen. Es soll im kommenden Jahr zudem mehrere Aktionen Veranstaltungen und Aktionen des Freundeskreises in der Öffentlichkeit geben. Nicht zuletzt bietet der Freundeskreis auch interessante Vorteile und Vergünstigungen für alle Mitglieder an. „Das wird sicherlich auch noch viele andere davon überzeugen, Mitglied im Freundeskreis Mein Schleswiger Dom zu werden“, da ist sich Pastor Dübbers sicher. Rückenwind erhält der Freundeskreis unter anderem von Ratsmitglied Michael Marquardt, der als Inhaber von Druckerei Hodge (Schleswig) dem Freundeskreis eine Palette Papier für Flyer und andere Materialien gespendet hat.

Der Rat des Freundeskreises ist größer geworden

Um die Arbeit im Freundeskreises weiter voranzubringen, wurde der Rat des Freundeskreises um das neue Ratsmitglied Martin Buhmann-Küllig noch verstärkt. Nun sind es acht Ratsmitglieder, die die Geschicke des Freundeskreises Mein Schleswiger Dom leiten, die Vernetzung unter den Mitgliedern und zu den verschiedenen Institutionen rund um den Dom koordinieren und die vielseitigen Themen rund um den Dom im Blick haben.

 

    Rat des Freundeskreises

    • Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack (Sprecherin des Freundeskreises)
    • Piet Lassen (Sprecher des Freundeskreises)
    • Martin Buhmann-Küllig
    • Pastor Dr. Michael Dübbers
    • Pröpstin Johanna Lenz-Aude
    • Bischof Gothart Magaard
    • Michael Marquardt
    • Angela Meinhardt

    Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

    Bischofskanzlei Schleswig · Plessenstraße 5a · 24837 Schleswig
    Telefon 04621 30700-20 · E-Mail: freundeskreis@mein-schleswiger-dom.de